Woomera, Asterisk 1.8 und CallerID

Filed in Allgemein

Nach langem Suchen an der falschen Stelle habe ich endlich jemanden gefunden, der die Lösung hatte. Eine Sangoma FlexBRI B700, eine ISDN-Karte mit 4 S0 sowie 2 FXS/FXO, gab keine Caller ID nach draußen. Es lag nicht an den Konfigurationsdateien und meiner Unfähigkeit, es war ein Programmfehler im Treiber. Diesen hat dankenswerterweise Mathias Kaufmann bereits gefunden,allein, seine Seite war schwer zu finden. Darum verweise ich hier auf diese, damit sie der nächste vielleicht schneller findet (ich konnte die Seite nur aus dem Google-Cache aufrufen):

https://blog.stei.gr/sangoma-sendet-falsche-callerid

Darüberhinaus ist hier der kleine Patch, der den Fehler behebt.

--- chan_woomera.c 2011-02-17 18:07:36.000000000 +0100
+++ chan_woomera.c.new 2011-08-12 17:24:44.000000000 +0200
@@ -332,10 +332,10 @@
#if defined(AST18)
#define W_SUBCLASS_INT subclass.integer
#define W_SUBCLASS_CODEC subclass.codec
-#define W_CID_NAME caller.id.name.str
-#define W_CID_NAME_PRES caller.id.name.presentation
-#define W_CID_NUM caller.id.number.str
-#define W_CID_NUM_PRES caller.id.number.presentation
+#define W_CID_NAME connected.id.name.str
+#define W_CID_NAME_PRES connected.id.name.presentation
+#define W_CID_NUM connected.id.number.str
+#define W_CID_NUM_PRES connected.id.number.presentation
#define W_CID_FROM_RDNIS redirecting.from.number.str
#define W_CID_SET_FROM_RDNIS(self,_value) self->redirecting.from.number.str = _value; self->redirecting.from.number.valid=1
#else

AdoDB und Rollback

Filed in MySql, PHP

Natürlich muss man dann beim Verbinden auch sagen, dass man Transaktionen möchte:

NewADOConnection('mysqlt');

statt

NewADOConnection('mysql');

Android VPN Zertifikate importieren

Filed in Allgemein, Android, IPSec, Netzwerk

Um Zertifikate unter Android 2.2 (auf einem HTC Desire Z) zu installieren kann man diese per OpenSSL in das PKCS12-Format umwandeln und sie im Wurzelverzeichnis auf der per USB-Storage angeschlossenen SD-Karte ablegen, dann ruft man unter Einstellungen->Sicherheit->Zertifikate Importieren auf, hier wird man nach dem Kennwort gefragt. Das Konvertieren geht mit folgendem Aufruf:
openssl pkcs12 -export -in htc.pem -inkey htc.key -out htc.p12 -name "HTC Desire Z"
Das CA-Zertifikat kann dann in das DER-Format umgewandelt, am gleichen Platz abgelegt und auf die gleiche Weise importiert werden, hier entfällt natürlich die Passwort-Abfrage beim Import. Der Aufruf zur Konvertierung:
openssl x509 -outform der -in mycacert.pem -out mycacert.crt
Gefunden habe ich diese Information hier und hier.

Garmin, Openstreetmap, mkgmap und java.lang.NullPointerException – Lösung

Filed in Linux, OpenStreetMap

Beim Erstellen der gmapsupp.img Datei für ein Garmin Gerät mit dem Aufruf:
java -Xmx2000m -ea -jar /usr/share/mkgmap/mkgmap.jar --family-id=6622 --gmapsupp *.img vel66222.TYP
trat folgender Fehler auf:
Exception in thread "main" java.lang.NullPointerException
at uk.me.parabola.tdbfmt.OverviewMapBlock.setArea(OverviewMapBlock.java:100)
at uk.me.parabola.mkgmap.combiners.TdbBuilder.addToTdb(TdbBuilder.java:112)
at uk.me.parabola.mkgmap.combiners.TdbBuilder.onMapEnd(TdbBuilder.java:101)
at uk.me.parabola.mkgmap.main.Main.endOptions(Main.java:317)
at uk.me.parabola.mkgmap.CommandArgsReader.readArgs(CommandArgsReader.java:123)
at uk.me.parabola.mkgmap.main.Main.main(Main.java:100)

Nach einigem Suchen fand ich die Lösung hier, der Fehler war die vorhandene Datei osm66222_mdr.img, diese wurde durch den Aufruf mit *.img fälschlicherweise miterfasst, diese Datei umbenennen und dann geht es

MySQL Tabelle mit fortlaufenden Werten füllen

Filed in Allgemein

Ist eigentlich ganz einfach:

set @nr=0;
update liste set artikel_nr=(@nr:=@nr+1);

Kirkegaards Zitat in »Noi Albinoi«

Filed in Film, Philosophie

„Marry, and you will regret it. Do not marry, and you will also regret it. Marry or do not marry, you  will regret it either way. Whether you marry or you do not marry, you will regret it either way. Laugh at the stupidities of the world, and you will regret it; weep over them, and you will also regret it.  Laugh at the stupidities of the world or weep over them, you will regret it either way. Whether you laugh at the stupidities of the world or you weep over them, you will regret it either way. … Hang yourself, and you will regret it. Do not hang yourself, and you will also regret it. Hang yourself or do not hang yourself, you will regret it either way. Whether you hang yourself or do not hang yourself, you will regret it either way. “
Ecstatic Discourse from Diapsalmata, Søren Aa. Kierkegaard

mbox erneut zustellen

Filed in Email, Netzwerk

formail -s exim -bm -t < hier_mbox_datei

Eigentlich ganz einfach, zu beachten ist, dass die Zustellung an alle Empfänger erfolgt, auch an CC und eventuell vorhandenen BCC, zusätzlich zum TO.

Kommerzielle Musik im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk gehört verboten

Filed in Allgemein

Meines Erachtens ist es zweifelhaft, ob im öffentlich-rechtlichen Rundfunk Musik der Industrie gespielt werden darf. Die Musik wird dort ausschließlich als Werbung für diese Musik gespielt, hiermit steigt der Werbeanteil auf ein so enormes Maß, dass dies kaum so mit unseren GEZ-Geldern vertretbar ist. Außerdem wird durch diese Bevorteilung der Musikindustrie das Wettbewerbsgefüge zu Ungunsten der Freien Musik verschoben.

Das sollte man bald mal verbieten lassen.

FastTrak TX2650 Linux Kernel 2.6.35

Filed in Linux, SCSI

Nachdem ich feststellen musste, dass ich den Linux Support des Promis FastTrak TX2650 besser genauer vor dem Kauf angesehen hätte, musste ich nun sehen, wie ich die Investition rette. Glücklicherweise gab es viele Hinweise im Netz. Folgende Änderungn waren nötig:

  1.  Includes von <linux/ioctl32.h>ändern zu <linux/ioctl.h>
  2. Aufrufe von cmd->request_buffer zu scsi_sglist(cmd) ändern
  3. Aufrufe von cmd->use_sg zu scsi_sg_count(cmd) ändern
  4. Aufrufe von cmd->request_bufflen zu scsi_bufflen(cmd) ändern
  5. Aufrufe von sg->page zu sg_page(sg) ändern
  6. Option SA_SHIRQ in request_irq() ändern zu IRQF_SHARED

Hier ein Patch, der all dies erledigt. Ob das alles richtig ist, weiß ich zwar nicht, kompilieren lässt es sich aber so. Was leider nicht geht, ist der Betrieb von SAS-Bandlaufwerken. Hierfür war das Gerät eigentlich gedacht, und als Briefbeschwerer ist er noch dazu zu leicht.

Patch für Promis FastTrak TX2650 für Kernel 2.6.35

loophole8 auf LinuxQuestions.org

Manpage zu request_irq

Linx Kernel Mailing List via DerKeiler

DVI Monitor aus und X11 starten

Filed in Allgemein

Mein X11 lieferte mir einen schwarzen Bildschirm wenn ich vergaß, eben diesen vorher einzuschalten. Nötig waren 2 Einträge in der xorg.conf:

Section "Screen"
...
Option "ConnectedMonitor" "DFP-1"

Section "Device"
...
Option "CustomEDID" "DFP-1:/etc/X11/p243w.edid.bin"

Der erste Eintrag erzwingt den Monitor an diesem Ausgang, der zweite übergibt die Edid Information aus einer Datei, bei eingeschaltetem Monitor würde sie aus dem Bildschirm ausgelesen. Eine Möglichkeit dies edid.bin zu erhalten ist das Programmpaket read-edid, unter Debian heißt das Paket read-edid. Dies funktionierte bei mir allerdings nicht, ich habe die Daten mit dem Programm nvidia-settings ausgelesen (GPU 0 -> DFP1->“Acquire Edid…“).

Hilfreich waren folgende Seiten:
nV News Forums – How do I mod xorg.conf for dual monitors, one with a custom edid?
Gentoo Wiki – X.Org/Dual Monitors/Nvidia

Oenology Post Formats
Click to view/hide
Posts Calendar
Click to view/hide
Oktober 2018
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Archive
Click to view/hide
Letzte Beiträge
Click to view/hide